Jungschützen bereiten Weihnachtsfreude

Meran/Gratsch: Auch heuer hat die Jugend der Schützenkompanie Meran wieder zum Ende der Adventszeit älteren und pflegebedürftigen Patienten viel Freude und Weihnachtsstimmung vermittelt. Unter Leitung der Kompanie-Chronistin Kornelia des Dorides wurde schon vor einiger Zeit mit Musikproben und dem Einlernen von Weihnachtsliedern begonnen. Unterstützt wurde sie dabei von Jungschützenbetreuer Peter Pfeifer und Schützenfrau Dagmar Vigl, die beim Basteln der Weihnachtsgestecke behilflich war.
Am „Goldenen Sonntag“ fanden sich am Nachmittag die jungen Marketenderinnen und jungen Schützen stolz in ihrer Tracht im Hause der Barmherzigen Schwestern der Klinik Martinsbrunn in Gratsch bei Meran ein, um den in den Aufenthaltsräumen wartenden Patienten aufzuspielen. In vorweihnachtliche Atmosphäre lauschten die Anwesenden sichtlich bewegt den jungen Stimmen, die begleitet von Gitarren, Querflöte und Hackbrett altbekannte Weihnachtslieder sangen. Ebenso wurden die von den Kindern vorgetragenen Adventsverse mit Freude aufgenommen. Im Anschluß an die in jedem Stockwerk abgehaltenen Aufführungen übergaben die Jungschützen selbstgebastelte Tischlaternen für die Aufenthaltsräume der Patienten. Diese Stunden, die die Jungschützen den bedürftigen Leuten widmeten, deren dankbare und mit Freude erfüllten Gesichter werden ihnen noch lange in Erinnerung bleiben und Ansporn sein, auch im nächsten Jahr wieder Weihnachtsfreude zu vermitteln. Ein besonderer Dank ergeht an Klinikoberin Schwester Clara sowie an Schwester Maria Adele, die diese vorweihnachtliche Aktion positiv unterstützten und anschließend den Schützennachwuchs der Kompanie Meran zu einer wohl-verdienten Stärkung einluden.
 


So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  
«« «       » »»
Juni 2022

Die nächsten 5 Termine: