Seelensonntag: Gefallenen-Gedenkfeier am Meraner Soldatenfriedhof

 
Meran:   Auf Einladung des Vereins Österreichischer Soldatenfriedhof wurde am  Seelensonntag, den 5. November 2017 der Gefallenen beider Weltkriege am Meraner Soldatenfriedhof gedacht.
Auch in diesem Jahr stellte die Schützenkompanie Meran bei dieser schon zur Tradition gewordenen Gedenkfeier die Ehrenformation unter dem Kommando von Lt. Peter Pfeifer.
 
Wegen schlechter Witterung musste an diesem Sonntag  die von Dekan i. R. Albert Schönthaler zelebrierte Gedenkmesse - musikalisch gestaltet von der Musikkapelle Völlan und dem Männergesangsverein Meran - in die Kapelle des Städtischen Friedhofs verlegt werden.
In seiner Predigt sprach der ehemalige Stadtdekan die Jubiläen 500 Jahre Reformation und 400 Jahre Kapuziner in Meran an. Nicht ungenannt blieb auch das 700-jährige Jubiläum der Passerstadt. Albert Schönthaler erwähnte, dass man seinerzeit die Kapuziner als "Bollwerk" gegen die damalige evangelische Kirche in Meran eingesetzt habe. "Die Kapuziner haben sich jedoch nicht dazu benutzen lassen" betonte er. "Sie haben begonnen, im Geiste des Heiligen Franz von Assisi in Meran zu arbeiten und zu wirken. Dabei ist es ihnen gelungen, viel Gutes zu bewirken."
In diesem Zusammenhang hob der Geistliche auch die Wichtigkeit des gegenseitigen Miteinanders im Geiste dieses großen Heiligen hervor. Mit den Worten "Was es in Meran vielleicht am meisten braucht, ist eben dieser Geist des Heiligen Franz von Assisi" beendete der Altdekan seine Ansprache.
 
Nach dem Gottesdienst ergriff Herbert Tschimben - Obmann des Vereins Österreichischer Soldatenfriedhof - das Wort zum Thema Frieden: "Flüchtlingsströme aus aller Welt sind unterwegs - was deutlich macht, dass noch lange kein Friede herrschen wird." Die Trauer hat alle Beteiligten zu Gedenkfeier zusammengeführt - verbunden mit dem Bestreben, die Kriegsopfer vor dem Vergessen zu bewahren. "Denn - wenn niemand mehr an die Gefallenen denkt, sind sie endgültig tot!" - betonte der Vereinschef.
 
Anwesend bei der Gedenkfeier waren unter anderem auch Sozialstadtrat Stefan Frötscher und zahlreiche Schützen unter Bezirksmajor Stefan Gutweniger. Aufgrund des anhaltenden Regens waren die Kränze bereits vor der Feier an den Gefallenen-Denkmälern niedergelegt worden. Ebenso wurde aus diesem Grund vom Abfeuern der Ehrensalven der Ehrenformation der Schützenkompanie Meran Abstand genommen worden.
 
Mögen alle Gefallenen ruhen in Frieden...!

So Mo Di Mi Do Fr Sa
   1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30   
«« «       » »»
September 2020

Die nächsten 5 Termine: