Podiumsdiskussion zum Thema:
Denkmäler >> JA oder NEIN? Brauchen wir Denkmäler?
Was bedeuten uns heute noch Denkmäler?

Meran: Podiumsdiskussion und Wortgefecht mit  Hans Heiss, Historiker und Sprecher der Grünen im Südtiroler Landtag,  Margareth Lun, Historikerin und Schriftstellerin und   Renato des Dorides, Hauptmann der Schützenkompanie Meran.
Moderation: Matthias Schönweger, Lehrer, Schriftsteller und freischaffender Künstler
 
Am Mittwoch, den 8. Oktober 2014 luden Organisationsleiterin Herta Torggler und Künstler Matthias Schönweger o. g. Personen zu einer brisanten Podiumsdiskussion mit Beginn um 20.00 Uhr in den Sparkassensaal des Kunsthauses Meran zum Thema "Denkmäler - JA oder NEIN? Brauchen wir Denkmäler? Was bedeuten uns heute noch Denkmäler?". Zuvor führte Mathias Schönweger durch eine künstlerisch kritische kontrastreiche Ausstellung über den 1. Weltkrieg und "nostalgische" Zeiten.
Aus Sicht der Historiker Heiss und Lun konnte einleitend Informatives vorgetragen werden. Im Laufe der vorgebrachten Meinungen meldeten sich Stimmen aus dem Publikum, wobei die Diskussion bei einigen Teilnehmern abschweifte und sich auf kritische Äußerungen und Fragen an den Schützenhauptmann erweiterte. Es wurden Fragen über das "WARUM" für "martialisches" Auftreten der Schützen, das Marschieren, das Tragen von Gewehren, Abfeuern von Salven usw. gestellt.
Denkmäler in Tirol wie das Andreas Hofer-Denkmal, das Denkmal am Segenbühel und viele andere wurden kritisiert und in Frage gestellt; ebenso die Tiroler Burgen und Schlösser als "Sitze der Macht und Herrschaft". In kurzer Zeit hatte sich eine rege und zum Teil hitzige Diskussion entfaltet.
Des Dorides wusste sich jedoch zu wehren und konterte: "Denkmäler gehören zu unserem öffentlichen Raum, sie gehören zu unserem Leben. Die Sinnhaftigkeit von Denkmälern in Frage zu stellen, ist falsch. Sie ist aber dann fraglich, wenn Denkmäler zur Verherrlichung von Krieg, Sieg und Macht errichtet werden oder bewusst irreführe und somit gezielt eine Fälschung der Geschichte darstellen. So das Siegesdenkmal und das Mussolini-Relief am Finanzamt in Bozen, die Beinhäuser an unseren Landesgrenzen, die Alpini-Denkmäler, die Marmortafel mit dem Siegesbulletin der italienischen Armee-Generäle Armando Diaz und Cadorna im Eingangsbereich der Gemeinde Meran, die heroische Verherrlichung des Giftgasfliegers Ottone Huber am Meraner Friedhof, der die Bevölkerung vieler Dörfer in Abessinien vernichtete und mehr....
Diese Art von Überbleibsel an Denkmälern, die es nur noch bei uns gibt und weiterhin vielen Alt- und Neu-Faschisten dienen, ihrem Faschismus zu huldigen, gehören nicht geschliffen oder erklärt, sondern kompromisslos abgerissen und entfernt. Sie haben keine Daseinsberechtigung und stören die ohnehin angespannte Situation in unserem Lande. Nirgendwo in Europa werden heute noch nationalsozialistische  oder faschistische Denkmäler geduldet."
 
"Denkmäler in unserem Sinne sind Kulturerbe. Sie bezwecken auch Ehrung von Personen, die sich für das Allgemeinwohl verdient gemacht haben: Künstler, Dichter, Forscher, Erfinder, Mediziner. Eine Ehrung verdienen auch unsere Helden und Märtyrer, die ihr Leben für Freiheit, Volk und Heimat in Abwehr eindringender Invasoren und fremdherrschaftlicher Unterdrückung geopfert haben. Zur heute angepassten Wehrhaftigkeit der Tiroler Schützen gehört auch das Einsetzen gegen die zunehmende Gleichgültigkeit und der vielfachen Inhaltslosigkeit im Leben, gegen den zunehmenden Werteverfall, der mit Verachtung Jahrhunderte alter Kultur und Tradition einher geht. Gedenken und Ehrung von unseren Denkmälern bedeutet für Schützen auch: "Die Vergangenheit niemals vergessen, die kulturelle Gegenwart gemeinsam erleben und den Nachkommen eine Zukunft mit Bewusstsein zur Heimatgeschichte erhalten!" - so die Stellungnahme des Meraner Hauptmanns im Laufe der Diskussion. Passend dazu ein Zitat von Helmuth Kohl: "....wer die Vergangenheit nicht kennt.......!"
 
Margareth Lun stellte sich gezielt mit treffenden und historisch fundierten Argumenten den Fragen und verteidigte unsere Tiroler Kultur gekonnt im Sinne der Schützentraditionen.
 
 
 
 
 

  1. Weihnachtsandacht am Meraner Soldatenfriedhof
  2. Meraner Schützen feiern 55. Jahrtag der Wiedergründung
  3. Dr. Alois Kothgasser feiert mit Stadtpfarre St. Nikolaus Patrozinium
  4. Meraner Jungschützen beim Alpenadvent in Sarnthein
  5. Seelensonntag: Schützen ehren Gefallene  beider Weltkriege
  6. Meraner Schützen unterstützen die Aktion "Gebrauchtkleidersammlung" der Diözesan-Caritas
  7.  
    Kultureller Nachmittag und Kompanie-Törggelen
  8. Meraner Traubenfest 2014
  9. Podiumsdiskussion zum Thema:
    Denkmäler >> JA oder NEIN? Brauchen wir Denkmäler?
    Was bedeuten uns heute noch Denkmäler?
  10. Jubiläumsfeier in der Stadtpfarre St. Nikolaus
    Dekan Hans Pamer feierte sein 40-jähriges Priesterjubiläum und seinen 67. Geburtstag
  11. Kamerad Patrick Mitterhofer - "Runder Geburtstag"
  12. Schützen entlauben Andreas-Hofer-Denkmal
  13. Sommergrillfest beim "Waldhäusl" in Hafling
  14. Gedenken an den Ausbruch des 1. Weltkrieges und Kaiser's Geburtstag in Bad Ischl
  15.  
    Meraner Schützen beim "Irmengardfest" auf der Fraueninsel/Chiemsee
  16. Besuch bei den Bayrischen Gebirgsschützen/Bad Endorf
  17.  
    Meraner Schützen erneuern Gelöbnis zum Heiligsten Herz Jesu
  18. Fronleichnamsfest
  19. Jungschützen spenden für Peter Pan-Stiftung
  20. 23. Alpenregionstreffen in Niederdorf
  21. Maiprozession in Meran
  22. Marketenderinnen und Jungschützen >> "immer aktiv....!"
  23. 45 Jahre Partnerschaft unter Tiroler Schützen - ein Grund zum Feiern..!
  24. Gratulation zur "DIAMANTENEN HOCHZEIT" des Kameraden Karl Rohrer
  25. "Ostereier-Aktion" der Meraner-Jungschützen - Spende für "Peter Pan-Stiftung"
  26. Heiliges Grab in der Barbarakapelle
  27. Harald und Patrizia: Traumhochzeit
  28. Schneewanderung zur Flatschbergalm/Ulten
  29. Andreas-Hofer-Gedenkfeier in St. Leonhard i. P.
  30. "Gaudi-Nachtrodeln" auf Meran 2000
  31.  
    Andreas-Hofer-Landesgedenkfeier ganz im Zeichen "100 Jahre Denkmal in Meran"
  32.  
    Neuwahlen in der Schützenkompanie Meran

So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 
«« «       » »»
Dezember 2021

Die nächsten 5 Termine: