Schützen entlauben Andreas-Hofer-Denkmal

Meran: Am Samstag, den 6. September 2014 wurde das Andreas Hofer-Denkmal von Efeu und wildem Grünwuchs befreit.
 
Es begann alles mit der Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes des Andreas Hofer-Denkmals in Meran im Winter 2008. Bei der Anbringung eines in der Zeit des Faschismus gewaltsam entfernten Österreichischen Kaiseradlers brachten die Meraner Schützen den bedenklichen Zustand des Denkmals bei der Gemeinde Meran zur Sprache. Witterungsschäden am Sockelaufbau und Korrosion der Metallverankerungen beeinträchtigten die Sicherheit des Denkmals. Bei starken Windböen schwankte die Statue bereits beträchtlich.
Hauptmann Renato des Dorides setzte alle Hebel in Bewegung für eine rasche Beseitigung der Schäden durch wiederholtes Vorsprechen beim Eigentümer des Denkmals - der Stadt Meran. Besprechungen, Bilddokumentationen über die sichtlichen Schäden, Kontaktierung der zuständigen Landesämter, Suche nach geeigneten Handwerksbetrieben und vieles mehr.....
2012 bekamen die Meraner Schützen zusätzliche Hilfestellung vom Südtiroler Schützenbund - und nach vielen Aussprachen und mehreren Lokalaugenscheinen kam Bewegung in dieses Anliegen.
2013 stellte die Stadt Meran eine Summe von € 40.000,-- bereit und erteilte der Steinmetzfirma Höllrigl aus Lana den Auftrag für den ersten Abschnitt der Sanierungs-Arbeiten. Zwischenzeitlich wurde das Objekt vom zuständigen Landesamt in die Liste der "Geschützten Denkmäler" aufgenommen; in Folge mussten auch die entsprechenden Vorgaben berücksichtigt werden.
Rechtzeitig zur "100-Jahr-Feier" der Errichtung des Andreas Hofer-Denkmals, das im Jahre 1914 erbaut wurde, konnten die ersten Sanierungs-Arbeiten am oberen Sockel abgeschlossen werden - und die Statue des Landeshelden präsentierte sich bei der Landesgedenkfeier am Sonntag, den 16. Februar 2014 in neuem Glanz.
Der zweite Abschnitt der Sanierungs-Arbeiten drohte aus Mangel an Geldmitteln lange aufgeschoben zu werden.
Mit Unterstützung des Südtiroler Schützenbundes konnte die Schützenkompanie Meran eine vom Chronisten und Historiker Simon Peter Terzer verfasste Broschüre über die Geschichte des Denkmals herausgeben und eine landesweite Spendenaktion des SSB ins Leben rufen.
Dank der Spenden vieler Schützen, heimatbewusster Landsleute, einiger Gemeinden, der Meraner Etschwerke sowie öffentlichen Institutionen konnte nun eine Fortsetzung der Sanierungs-Arbeiten ermöglicht werden.
 
Zur Kosteneinsparung haben sich die Meraner Schützen bereit erklärt, in ihrer Freizeit einen zusätzlichen Beitrag mit einer Entlaubungsaktion der wild überwucherten Quadersteine im unteren Sockelbereich des Denkmals zu leisten.
Durch einen Aufruf zur Mithilfe an die Kompanien des Burggrafenamtes zur tatkräftigen Unterstützung dieser Aktion sorgte im Vorfeld Bezirksmajor Andreas Leiter-Reber. In kameradschaftlicher Zusammenarbeit beteiligten sich mehrere freiwillige Schützen der umliegenden Kompanien an dieser Aktion, um gemeinsam die Säuberungen mit eigenem Werkzeug vorzunehmen.
Stadtrat Stefan Frötscher unterstützte die Schützenaktion und half gezielt, bürokratische Wege problemlos zu überwinden.
So wurde in Absprache mit der Gemeinde Meran und nach einer terminlichen Abstimmung mit der Steinmetzfirma Höllrigl aus Lana am vergangenen Samstag eine erfolgreiche Entlaubungs- und Säuberungs-Aktion durchgeführt.
 
Schützen Dank und ein Vergelt's Gott allen an der Aktion beteiligten Schützenkameraden, dem Schützenbezirk Burggrafenamt, dem Südtiroler Schützenbund, der Stadtgemeinde Meran und allen, die zur Weiterführung der
Sanierungs-Arbeiten des Andreas Hofer-Denkmal beigetragen haben.
 
 

  1. Weihnachtsandacht am Meraner Soldatenfriedhof
  2. Meraner Schützen feiern 55. Jahrtag der Wiedergründung
  3. Dr. Alois Kothgasser feiert mit Stadtpfarre St. Nikolaus Patrozinium
  4. Meraner Jungschützen beim Alpenadvent in Sarnthein
  5. Seelensonntag: Schützen ehren Gefallene  beider Weltkriege
  6. Meraner Schützen unterstützen die Aktion "Gebrauchtkleidersammlung" der Diözesan-Caritas
  7.  
    Kultureller Nachmittag und Kompanie-Törggelen
  8. Meraner Traubenfest 2014
  9. Podiumsdiskussion zum Thema:
    Denkmäler >> JA oder NEIN? Brauchen wir Denkmäler?
    Was bedeuten uns heute noch Denkmäler?
  10. Jubiläumsfeier in der Stadtpfarre St. Nikolaus
    Dekan Hans Pamer feierte sein 40-jähriges Priesterjubiläum und seinen 67. Geburtstag
  11. Kamerad Patrick Mitterhofer - "Runder Geburtstag"
  12. Schützen entlauben Andreas-Hofer-Denkmal
  13. Sommergrillfest beim "Waldhäusl" in Hafling
  14. Gedenken an den Ausbruch des 1. Weltkrieges und Kaiser's Geburtstag in Bad Ischl
  15.  
    Meraner Schützen beim "Irmengardfest" auf der Fraueninsel/Chiemsee
  16. Besuch bei den Bayrischen Gebirgsschützen/Bad Endorf
  17.  
    Meraner Schützen erneuern Gelöbnis zum Heiligsten Herz Jesu
  18. Fronleichnamsfest
  19. Jungschützen spenden für Peter Pan-Stiftung
  20. 23. Alpenregionstreffen in Niederdorf
  21. Maiprozession in Meran
  22. Marketenderinnen und Jungschützen >> "immer aktiv....!"
  23. 45 Jahre Partnerschaft unter Tiroler Schützen - ein Grund zum Feiern..!
  24. Gratulation zur "DIAMANTENEN HOCHZEIT" des Kameraden Karl Rohrer
  25. "Ostereier-Aktion" der Meraner-Jungschützen - Spende für "Peter Pan-Stiftung"
  26. Heiliges Grab in der Barbarakapelle
  27. Harald und Patrizia: Traumhochzeit
  28. Schneewanderung zur Flatschbergalm/Ulten
  29. Andreas-Hofer-Gedenkfeier in St. Leonhard i. P.
  30. "Gaudi-Nachtrodeln" auf Meran 2000
  31.  
    Andreas-Hofer-Landesgedenkfeier ganz im Zeichen "100 Jahre Denkmal in Meran"
  32.  
    Neuwahlen in der Schützenkompanie Meran

So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 
«« «       » »»
Dezember 2021

Die nächsten 5 Termine: