Kompaniegrillfest beim "Waldhäusl" in Hafling

Hafling/Meran: Wie in den vergangenen Jahren veranstalteten die Meraner Schützen auch heuer wieder ein Sommergrillfest für alle Mitglieder, Familienangehörige, Freunde und Gönner der Kompanie.
Diese schon zur Tradition gewordene Veranstaltung wurde auch in diesem Jahr auf der Bergwiese vom "Waldhäusl" der Schützenfamilie Mitterhofer abgehalten.
 
Am Sonntag, den 2. September 2012 folgten an die 70 Besucher der Einladung der Schützeun und nahmen an der von Stadtdekan Hans Pamer zelebrierten Feldmesse teil. In seiner Predigt lobte er die Aktivitäten der Schützen im Sinne von Heimattreue und Bewahrung der Tradition, betonte die Wichtigkeit der Ehrlichkeit in allem Tun und wies darauf hin, dass gerade bei einem Gottesdienst in der freien Natur die Nähe zu Gott stärker empfunden und die Schönheit der Schöpfung intensiver wahrgenommen wird.
 
Anschließend begrüßte Schützenhauptmann Renato des Dorides die anwesenden Gäste, dankte Dekan Hans Pamer für die überaus lebendig gestaltete Meßfeier und fand lobende Worte für alle Helfer - besonders für Ltn. Lukas Prezzi, der die Organisation übernommen hatte - für die perfekte Ausrichtung dieser Veranstaltung.
In der Folge ließ die Kommandantschaft zwei Kompanie-Mitglieder "hoch-leben", die in diesem Jahr einen "runden" Geburtstag begangen hatten: Franz Kienzl zum "50er" - und Peter Piock zum "7oer"! Beide erhielten als bleibende Erinnerung eine "Andreas-Hofer-Figur" mit Widmung. Auch die Jungmarketenderin Johanna Schwarz und die Jungschützen Felix Schwarz sowie David und Michael Pichler, denen für ausgezeichnete Kenntnisse der Tiroler Geschichte bereits am Herz-Jesu-Sonntag das Leistungsabzeichen überreicht wurde, wurden in diesem Sinne besonders erwähnt und bekamen eine Urkunde. Ein Dank in Form eines Blumenstraußes ging an die Familie Martina und Martin Mitterhofer für die zur Verfügungstellung des Festplatzes.
 
Zwischenzeitlich hatten die Grillmeister Franz Kienzl, Benno Frank und Konrad Schwarz die Feldküche "auf Vordermann" gebracht und an der Ausgabe-Theke allerlei Köstlichkeiten aufgetischt. Auch das Nachspeisenangebot konnte sich - Dank der Schützenfrauen - sehen und genießen lassen.
 
Nach dem Essen widmeten sich einige Gruppen dem "Kartln" - und Hausherr Martin gab gekonnt seine "Goaßl-Schnöller-Einlagen", die weit über das Tal zu hören waren, zum Besten. Auch Dekan Pamer versuchte sich in dieser "Disziplin" und erntete für das perfekte "Schnölln" tosenden Applaus.
 
Höhepunk war dann das von Jubilar Peter Piock veranstaltete Scheiben-Schießen. Dieser Aufforderung kamen alle Gäste gerne nach - und einige von ihnen konnten sich über wertvolle Preise freuen, die der "Geburtstags-Schütze" gespendet hatte.
 
Das harmonische Fest - geprägt von der Kameradschaft zwischen Jung und Alt - wir allen noch lange in guter Erinnerung bleiben.
 

So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30     
«« «       » »»
November 2020

Die nächsten 5 Termine: