Einladung zur Denkmaleinweihung für die Gefallenen der Küchelbergschlacht von 1809

 
 
Herzlich willkommen 
zur
feierlichen Einweihung des Denkmals für die Gefallenen der Schlacht am Küchelberg bei Meran vom November 1809 .
 
 
Zur geschichtlichen Information:
 
Am 16. und 17. November 1809 fielen in einer letzten großen Schlacht am Küchelberg oberhalb der Stadt Meran nach eigenen Angaben der Kommandeure der Französischen Napoleonischen Armée  unter den Generälen Vial, Peyri und Rusca an die 1200 Grenadiere. Unter ihnen: Franzosen, Bayern, Dalmatiner, Sachsen und Napoletaner - dazu einige Offiziere und Unteroffiziere. Sie wurden damals in Eile in Massengräbern in der Nähe des Dorfes Tirol verscharrt. Ebenso verloren damals über 250 Tiroler ihr Leben.
 
Heute - nach über 200 Jahren - hat die Schützenkompanie Meran mit Hilfe der Stadt Meran und des Landes Südtirol das Projekt einer würdigen Gedenkstätte zu Ehren aller Gefallenen verwirklicht.
 
Am Samstag, den 12. Mai 2012 wird im Beisein höchster Landesvertreter und Ehrengäste aus dem In- und Ausland  in einem offizielen feierlichen Akt erstmals aller Gefallenen gedacht.
 
Die Gedenkstätte befindet sich am Anfang der bekannten Meraner-Tappeiner-Promenade in unmittelbarer Nähe des sogenannten "Pulverturms" (ehemals Schloß Ortenstein) am historischen Schauplatz des Kampfes.
Tafeln in deutscher, französischer, italienischer und englischer Sprache erklären dem Betrachter die Geschehnisse von damals. Gleichzeit wird ein Chronikbuch über die Schlacht am Küchelberg veröffentlicht und eine Historische Ausstellung veranstaltet.
 
 
Detailinformationen über Fest- und Rahmenprogramm sowie Anfahrt anbei...!
 
 
 
Mit Tiroler Schützengruß
 
Renato des Dorides
Hauptmann
 
 
 
 

So Mo Di Mi Do Fr Sa
   1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30   
«« «       » »»
September 2020

Die nächsten 5 Termine: